Barbara Russegger

Barbara Russegger

Vortrag und Workshop „So lange wir atmen, hat das Leben etwas vor mit uns.“

Barbara RusseggerBarbara Russegger ist verheiratet und Mutter von 4 Kindern. Auf ihrem landwirtschaftlichen Betrieb im Salzburger Lammertal arbeiten drei Generationen. Nur durch Zusammenhalt lassen sich die vielschichtigen Aufgaben auf ihrem Bio-Bauernhof im Jahreskreislauf organisieren: Milchwirtschaft, Viehzucht, Alm, Wald und Kräutergarten.
Im Rahmen ihrer Diplomarbeit zur Traditionellen Europäischen Heilkunde hat sie 2015 erstmals die Philosophie der Traditionellen Chinesischen Medizin mit heimischen Heilkräutern kombiniert, in Hinblick auf psychosomatische Beschwerden – und hat damit gleich einen Nerv getroffen. In bäuerlichen Strukturen ist man in vielerlei Hinsicht gefordert. Generationskonflikte kommen gar nicht so selten vor. Die Pflege von alten und kranken Personen wird neben der täglichen Arbeit oftmals bis zur Erschöpfung zu Hause organisiert.

 

Kommen ein Schicksalsschlag oder der Tod durch einen schweren Arbeitsunfall hinzu, bedarf es großer Umstrukturierungen und familiären Zusammenhalt. Der Lebensmittelpunkt und Arbeitsplatz wird gleichzeitig zum Ort der Trauer.
Nicht selten werden Trauerprozesse unterdrückt, damit sich das Rad weiterdreht. Gezwungenermaßen muss man relativ schnell wieder voll funktionieren.
Barbara Russegger hat 2019 ihre Ausbildung zur Trauerbegleiterin für Kinder und Jugendliche bei Mechthild Schroeter-Rupieper abgeschlossen. Als Projektarbeit ist ein einzigartiges Konzept entstanden.
„Trauerbegleitung hondgmocht“ kombiniert kreative Methoden aus dem Bereich der Kräuter- und Naturheilkunde mit fundierter Trauerbegleitung. Eingebettet in die Philosophie der Traditionellen Chinesischen Medizin lernt man somatische Trauerreaktionen als Wegweiser kennen und schätzen.
Beim Trostsalben rühren, Tee mischen und Duftkissen befüllen bringt sie ihre Passionen auf einen Nenner zusammen. So wird Trauerbegleitung ganzheitlich, kreativ und lebendig. In Einzelbegleitungen, bei Seminaren und Kräuterwanderungen gibt sie ihr breitgefächertes Wissen gerne weiter.

„Für alles, was Gott uns zutraut, gibt er uns auch die Kraft. Wir haben es selbst in der Hand, ob wir an unseren Herausforderungen wachsen, oder ob wir es als Kampf sehen, unser Leben zu meistern. Wenn wir glauben, an etwas zugrunde zu gehen, ist es Zeit, den Dingen auf den Grund zu gehen – denn so lange wir atmen, hat das Leben etwas vor mit uns.“ – Barbara Russegger

Im Anschluss an den Vortrag besteht für die Besucher der Messe Seelenfrieden die Möglichkeit, einen eigenen Trost-Balsam zu rühren.

https://www.trauerbegleitung-hondgmocht.at