Thomas Achenbach

Thomas Achenbach

Vortrag „Männer trauern anders“

Thomas Achenbach
(c) Stefanie Hiekmann

Männer reden einfach nicht und Frauen lassen alle ihre Gefühle ungefiltert raus… Ist das wirklich so? Vor allem, wenn es um die Themen Trauer, Tod und Sterben geht? Denn diese Themen scheinen in unserer Gesellschaft fest in weiblicher Hand zu sein. Und doch gibt es so etwas wie eine „männliche Trauer“. Aber wenn es eben nicht das Ausweinen bei der besten Freundin ist – was ist es dann, was Männer in einer Trauer- und Verlustkrise wirklich brauchen? Der Osnabrücker Trauerbegleiter und Journalist Thomas Achenbach hat sich auf die Suche gemacht. Durch seine eigenen Erfahrungen als Leiter von Trauergruppen für Männer – u. a. für verwaiste Väter – und durch zusätzliche Recherchen nähert er sich in seinem Buch „Männer trauern anders – was hilft ihnen und tut ihnen gut?“ (Patmos-Verlag) dem Kaleidoskop männlichen Trauererlebens soweit an wie es vielleicht möglich ist.
Vielen Kritiker gefiel an diesem Buch vor allem die Kombination aus Erfahrungswerten und hilfreichen Quellen sowie der ebenso menschliche wie pragmatische Tonfall.

In einer Kombination aus Lesung und Vortrag nimmt Achenbach seine Zuhörer mit auf diese Suche nach dem Phänomen der Männertrauer.

Thomas Achenbach, Jahrgang 1975, arbeitet als Trauerbegleiter, Redakteur, Trainer und als Vortragender für verschiedene Themen. Er verfügt über eine große Basisqualifikation nach den Standards des Bundesverbands Trauerbegleitung, in dem er auch Mitglied ist.
Seit mehreren Jahren in eigener Beratungspraxis sowie in Gruppenleitungen ehrenamtlich als Trauerbegleiter unterwegs, hat sich Achenbach inzwischen auf zwei Themengebiete spezialisiert: Männertrauer und Trauer am Arbeitsplatz. Sein Buch „Männer trauern anders“ erschien im März 2019 im Patmos Verlag.
Als Dozent gestaltet Achenbach zudem Workshops oder Wochenendseminare für Hospizgruppen und andere – beispielsweise über Trauer und Musik, Männertrauer, Trauer und Schreiben sowie über Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Geboren in München, lebt Achenbach jetzt mit Frau und Tochter in Osnabrück.
Sein Blog und sein Podcast sind erreichbar über

www.trauer-ist-leben.blogspot.de